Hier sind Wetterereignisse und Presseberichte ausführlich wiedergegeben.

1985

Den niedrigsten Temperatur-Mittelwert von nur 10,0 °C hatte das Jahr 1985.

1986

Die längsten Trockenperioden waren mit 29 Tagen vom 20.09.-18.10.1986, mit 23 Tagen vom 14.09.-07.10.1997 und mit 22 Tagen vom 07.02.-28.02.2003.

12.01.87

Die niedrigste Temperatur, die zwischen 1983 und 2006 in Ebringen gemessen wurde, betrug in der Nacht zum 12.01.1987 Minus 20,3 °C.

1988

Den geringsten Sonnenschein gab es im Jahr 1988 mit nur 1526 Stunden. Der langjährige Mittelwert liegt bei 1740 Stunden.

1988

Die längste Periode ohne Sonnenschein war mit 13 Tagen vom 28.11. bis 10.12.1988

26.02.89

In der Nacht zum 26. Februar 1989 herrschte in Ebringen der tiefste auf Meereshöhe reduzierte Luftdruck von 967 hPa (mbar), der je in dieser Region gemessen wurde. Der normale, standardisierte Luftdruckmittelwert, auf Meereshöhe reduziert, beträgt 1013,25 hPa (mbar).
Einen Monat zuvor wurde ein Wert von 1040 hPa (mbar) gemessen, der höchste Luftdruckwert seit 40 Jahren.

09.11.89

Zwischen dem 09.11. und 11.12. 89 herrschte eine außergewöhnliche Hochdrucklage. Der Luftdruck, reduziert auf Meereshöhe, lag in dieser Zeit stets zwischen 1020 und 1035 hPa (mbar).

26.11.89

Eisweinlese im Klämle am Sonntag, den 26.11., bei Minus 11°C. Unten im Ort sind es "nur" -7,4 °C.

15.12.89

Schwerer Föhnsturm mit Windstärke neun und Windgeschwindigkeiten von 87 km/h.

1989/1997

Die höchste Sonnenscheindauer mit jeweils 1940 Stunden hatten die Jahre 1989 und 1997 aufzuweisen. Das Jahr 2003 hat mit einer Sonnenscheindauer von 2220 Stunden diesen Rekord gebrochen.

25.01.90

Vom 25. auf den 26. Januar tobte über Ebringen der erste von fünf schweren Stürmen innerhalb von vier Wochen, mit Böen in Orkanstärke.
Orkan: Windgeschwindigkeit von über 118 km/h oder 32,7 m/s. Windstärke 12 nach der Beaufort-Skala.

03.02.90

Vom 03.02. auf den 04.02. tobte der zweite schwere Sturm mit Orkanstärke.

14.02.90

Dritter schwerer Sturm mit Orkanstärke in der Nacht vom 14. auf 15. Februar.

26.02.90

Vierter schwerer Sturm mit Orkanstärke in der Nacht vom 26. auf 27. Februar.

28.02.90

In der Nacht vom 28. Februar auf den 01. März tobte der fünfte, unter dem Namen "Wiebke" allgemein bekannt gewordene Orkan über Ebringen. Er richtet erhebliche Schäden sowohl an Gebäuden als auch in der freien Natur an.

1981 - 1990 1991 - 2000 2001 - 2010 2011 - 2020